Autor Thema: Mein derzeitiges Projekt  (Gelesen 44221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #20 am: Fr, 03. Mai 2013, 18:22 »
24. Panzer-Division/Namenliste (1942/43) inkl. Unterstellungen
© UHF51 ● Berlin
Quelle: NARA T815-804 & T815-805

E h r e ihrem A n d e n k e n !

"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran,
wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."

(Leopold von Ranke)


ACHMANN, Gerhard; OSt.Zahlmeister, (*18.12.1904 Dettelbach, verwundet 16.09.1942, †17.09.1942 Nowy Rogatschik)
ACKERMANN, OLt. (Hptm. 1.1.43), Gren.Rgt. 274
AHOLLINGER, Hptm., Art.Rgt. 377 (ab 1.9.42 zur Gen.St.Ausb. bei der 24. Pz.Div. kdrt.)
AHRENDT, Uffz., Bäckerei-Kp. 40 (ab 1.11.42 zum Pz.Gren.Rgt. 26)
ALBRECHT, Artur; Gefr., 3./Kradschtz.Abt. 4 (*10.10.1916 Ksawerow/Pl. • †28.09.1942 in Stalingrad), EM: -5058- 3./Inf.Ers.Btl. 22
AMSBERG von, OLt., (verwundet 02.09.1942, 03.09.1942)
ANDREESEN, Hans; Lt., IV./Pz.Art.Rgt. 89 (*15.03.1923 Mannheim • verm. 18.01.1943 Stalingrad), Okt. 42 v. H.Flak-Art.Ausb.Abt. 280
ARNETH, Insp., I./Schtz.Rgt. 26 (verwundet 05.06.1942)
ARNIM, Sigurd von, OLt. d.R., Pz.Rgt. 24 (*16.1.1914 Schloß Kriebstein • †08.08.1942 bei Tschir)
ARNIM-BOIZENBURG, Alard Graf von; Lt., Pz.Gren.Rgt. 26 (*25.02.1921 • †27.07.1942 Nishne Tschirskaja)
AULOCK von, Rittm., (verwundet 23.08.1942)
AUßEM, OGefr., Div.Stab (ab 1.11.42 Pz.Gren.Rgt. 21)
AWIEßUS, Karl; OGefr., Kradschtz.Abt. 4
BAADEN, Lt., (verwundet 25.08.1942)
BAATZ, O.Arzt d.R., Pz.Rgt. 24 (verwundet 27.07.1942, vermisst 19.09.1942)
BACHLER, Willi; Lt., Pz.Art.Rgt. 89 (verwundet 02.09.1942)
BACHMANN, Lt., Ord.Offz. b. gem. Abteilung Borsdorf
BADE, Lt. d.R., Beob.Bttr. (Pz.) 89 (ab 15.09.42 von Beob.Ers.Abt. 31)
BALDAUF, OWm., Pz.Gren.Rgt. 26   –  DKiG
BALSER, Lt. d.R., Pz.Gren.Rgt. 21 (verwundet 27.09.1942)
BARNER, Claus Heinrich von; Lt., (*02.10.1918 Trams • †29.08.1942 ca. 30 km nördl. Aksay)
BARNOWSKI, Uffz., Bäckerei-Kp. 40 (ab 1.1.43 zum Pz.Gren.Rgt. 21)
BARTHEL, Manfred; Gefr., II./Pz.Rgt. 24
BASSEWITZ von, Oberstlt.
BAUCHSPIEß, Lt., (verwundet 26.09.1942)
BAUMERT, OGefr., Kdr. Div.Nsch.Tr. 40 (ab 7.1.43 von Pz.Jäg.Abt. 194 resp. 40)
BECK, OGefr., 9./Pz.Rgt. 24 /ab 27.11.42 Stab 24. Pz.Div. (Fahrer d. OLt. v. Puttkamer)
BECKER, Hptm., Kp.Fhr.  Werkst.Kp. 3/40 (von Kf.Ers.Abt. 10 Osterode)
BECKER, OLt. d.R., Pz.Rgt. 24
BECKMANN, Insp., Div.Stab
BEISCHALL, Kurt; Lt. d.R.,  Beob.Bttr. (Pz.) 89 / Pz.Art.Rgt. (mot) 89
BELLI von PINO, Lt. (verwundet 27.09.1942)
BELOW von, Oberst, Kdr. Pz.Gren.Rgt. 21 (ab 1.10.42)
BERG, San.Fw., Stab Div.Nsch.Fhr. 40 (ab 1.11.42 zur Pz.Jäg.Abt. 40)
BERGELT, Uffz., II./Pz.Gren.Rgt. 26 (ab 7.1.43 von N.A. 194 resp. 40)
BERNHARDT, OLt. d.R., Stab Schtz.Brig. 24 (Stab 24. Pz.Div. Ib / Ord.Offz.)
BERNSTORFF, Graf von, Rittm., Pz.Gren.Rgt. 21 (verwundet 05.09.1942) DKiG posthum
BETSCH, Willi; OGefr., 2./Pz.Rgt. 24
BEYERSDORFF, Lt./OLt. d.R., Pz.Gren.Rgt. 26 (kam 8.9.42 vom Ers.Btl. 413 Insterburg)
BINKOW, Fritz; Lt., Pz.Gren.Rgt. 26 (verwundet 23.08.1942)
BIRNITZER, Fritz; Schtz., Pz.Gren.Rgt. 26 (*30.01.1923)
BISKUPEK, Lt., Art.Rgt. 194 (Jan. 43 Kradschtz.Abt. 4)
BITTENFELD, Herwarth von; OLt. d.R., Schtz.Rgt. 21
BLANK, San.Gefr., Pz.Gren.Rgt. 26 (kam ab 21.10.42 von der 3./San.Ers.Abt. 1)
BLASCH, Fhj.Uffz., Pz.Nachr.Abt. 86 (ab 7.1.43 von N.A. 194)
BLEI, OGefr., Pz.Gren.Rgt. 21 (ab 8.11.42 zum Pz.Gren.Rgt. 26)
BLESSING, Lt. d.R., Pz.Rgt. 24
BLIM, San.OGefr., Pz.Jäg.Abt. 40 (ab Mitte Nov. 42  zur San.Kp. 2/40)
BLUME, St.Wm., Div.Stab (Ia)
BOCK, Alfred; Lt., H.Flak-Art.Abt. 283 resp. IV./Pz.Art.Rgt. 89 (verwundet 02.09.1942)
BOECKER, Lt. d.R., Fla.Kp. (mot) 634 [kam ab 28.9.42 vom Fla.Ers.Btl. (mot) 31]
BÖHLHOFF, Lt., d.R., Pz.Gren.Rgt. 26
BOEHRINGER, Maj., II./Art.Rgt. 72 (verwundet 28.07.1942)
BÖKE, OLt., (verwundet 26.08.1942)
BÖMKE, OLt., (†05.09.1942)
BOES, Uffz., Werkst.Kp. 3/40 (ab 17.10.42 zum Pz.Art.Rgt. 89)
BOLTES, OLt., Dinafü 194 (ab 31.12.1942 zum Gren.Rgt. 274)
BOMMEL, Erich; Uffz., St.Schwd. Pz.Rgt. 24
BORCKE von, OLt./Rittm. d.R., Pz.Rgt. 24
BORUFKA, Lt. d.R., Pz.Gren.Rgt. 21 (kam am 29.10.42 vom K.E.B. 24)
BOTH, Kr.Ing. (verwundet 02.10.1942)
BOTOR, Oberfeuerwerker (O.A.), Stab H.Flak-Art.Abt. 283 (kam 3.11.42 von der Frw.Schule I in freie Offz.(W)Stelle)
BRAUN, Fu., 2./Pz.Nachr.Abt. 86 (ab 20.8.42 zum Pz.Gren.Rgt. 26)
BRAUNHEIM, Paul; Lt., Pz.Art.Rgt. 89
BRESCH, Ernst, OGefr., St.Bttr. III./Wf.Rgt. 51
BRINKMANN, Johann; OGefr., 3./Pz.Pi.Btl. 40
BRINKOW, Lt., (verwundet 10.09.1942)
BROCKDORFF Graf von; Lt. (verwundet 22.08.1942)
BROICH, Friedrich Frhr. von; Oberst, Kdr. Pz.Gren.Brig. 24  (31.10.42 F.R. Pz.AOK Afrika) RK
BROSIG, Horst; OLt., Pz.Gren.Rgt. 26 (verwundet 28.07.1942, 07.08.1942)
BROSZEIT/BROSCHEIT, Lt., Pz.Beob.Bttr. 89 (ab 10.11.42 zur Pz.Beob.Bttr. 4)
BRUDERRECK, Uffz., 1./Pz.Jäg.Abt. 40 (ab 18.12.42 bei Dinafü 40)
BRUGGER, San.Uffz., San.Kp. 1/40
BRUHN, OSchtz., 10.(Fla)/Pz.Gren.Rgt. 26 (kam Nov. 42 vom Stab LI. AK)
BUCHHOLZ, OLt., Kradschtz.Abt. 4 (verwundet 28.07.1942)
BUCHHOLZ, Werner; Lt., Pz.Pi.Btl. 40 (verwundet 25.08.1942)
BUDDE, Lt., Pz.Gren.Rgt. 21 (†10.08.1942)
BURGSTHALER, Maj, Kdr. II./Pz.Rgt. 24  – DKiG
BURKERSRODA, Kurt von; OLt., Pz.Gren.Rgt. 21 (verwundet 25.08.1942)
BURKOWY, Gefr., FEA 40/Dinafü 40 (Mitte Nov. 42 zum Pz.Rgt. 24)
BUSCHINSKY, Friedrich; Lt. d.R., Pz.Gren.Rgt. 26 (verwundet 24.09.1942, †29.09.1942)
BUß, OKan., IV./Pz.Art.Rgt. 89 (ab 2.10.42 Div.Stab)
BUTZ, Lt., 10.(Fla)/Pz.Gren.Rgt. 26 [kam ab 2.10.42 vom Fla.Ers.Btl. (mot) 55]
[...]

Gruß Uwe
« Letzte Änderung: Fr, 03. Mai 2013, 18:45 von UHF51 »

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Namensliste "Windhunde"
« Antwort #21 am: Mo, 06. Mai 2013, 09:06 »
Moinsen,

die Namensliste der "Windhunde" beginnt auf dieser Seite:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?p=201862#201862


Gruß Uwe
« Letzte Änderung: Mo, 06. Mai 2013, 11:29 von UHF51 »

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • *****
  • Beiträge: 2.800
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #22 am: Mo, 06. Mai 2013, 10:49 »
Hallo Uwe,

danke für's Einstellen.
Deine Zustimmung vorausgesetzt, werde ich mich demnächst über die Aufnahme in unsere Datenbank machen.

Wäre gut, wenn Du dies bestätigen könntest.
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #23 am: Fr, 30. August 2013, 09:39 »
Hallo Interessierte,

längere Zeit war ich hier nicht aktiv bzw. nur Leser im Forum.
Aber trotz Krankheit nicht ganz untätig, denn
inzwischen habe ich z.B. die verlinkte tabellarische Liste fertiggestellt:

http://forum.balsi.de/index.php/topic,7718.msg61566.html#msg61566

und auch hier eine Kleinigkeit zur Einheitenrecherche:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=11314&highlight=

Viel Spass beim Studium,

Grüße Uwe



« Letzte Änderung: Fr, 30. August 2013, 09:45 von UHF51 »

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #24 am: Fr, 30. August 2013, 09:52 »
Aber auch mein neues Projekt möchte ich Euch nicht vorenthalten, da es ziemlich kontrovers gesehen werden könnte.
Vllt. habe ja einige von Euch mitbekommen, dass ich mich auch mit der Gerichtsbarkeit und den Bewährungstruppen
befasse. Daher liegt mir diese Arbeit sehr am Herzen.

Leseprobe (Ein erörternder Text & Statistiken von Verurteilungen werden später eingefügt!)

Abgängige, Fahnenflüchtige, Selbstmörder und Andere
in den Ic-Berichten des XXV. AK an das AOK 7
Zeitraum: 01.10.1943 bis 1944
Eine private militärhistorische Forschung & Aufstellung von UHF51 • Berlin
Quellen: NARA Roll's T314-745, T314-746 und T314-747

ABOBIA, Mohamed; Sergeant (Algerier u. KrgsGef.) ist am 7.12.43 aus der Unterkunft des Nachsch.Zuges in Savenay entwichen,
                                   G.F.P. wurde verständigt.
ANISSIMOW, N.N.; Lt. (russ.), Ost-Btl. 636, am 1.5.44 wg. Spionageverdacht festgenommen.
ASCHITZ, Johann; Gren., 353. Inf.Div., seit 1.3.44 vom Urlaub nach Untersteiermark nicht zurück. G.F.P. verständigt.
ASTAPENKOW, Michael; Sold. (russ.), II./Ost-Ausb.Rgt. Mitte, seit 9.3.44 abgängig.
BAUMGARTNER, Anton; Gren., 353. Inf.Div., hat sich am 19.2.44 unerlaubt von der Truppe entfernt. G.F.P. verständigt.
BAUMKIRCHNER, Vincenz; Gren., 353. Inf.Div., seit dem 25.2.44 nicht aus dem Urlaub zurückgekehrt. G.F.P. verständigt. Ist lt.
                                                  Meldung v. 2.3.44 wieder bei der Truppe.
BECKER, Peter; Gefr., s.Pz.Jäg.Kp. 243 (243. Inf.Div.), ist seit 11.12.43 von Dienstreise nach Paris nicht zurück. G.F.P. verständigt.
                            Laut Meldung vom 17.12.42 befindet sich B. im Lazarett in Paris.
BEDIONASCHWILI, N.N.; Legionär, Georg.Inf.Btl. 798, ist am 12.3.44 vom Urlaub nach Damgam (SO Vannes) nicht zurück.
BEGENAT, Wilhelm; Gefr., 21. Pz.Div., Abgängigkeitsmeldung vom 23.7.43, wurde lt. Meldung 8.10.43 festgenommen.
BEGIASCHWILI, N.N.; Legionär (Nr. 5646), Georg.Inf.Btl. 798, ist seit 11.4.44 unter Mitnahme von Waffen fahnenflüchtig.
BIDER, Alois; Gren., 353. Inf.Div., Meld. vom 22.2.44, seit Anfang Febr. vom Urlaub nicht zurück. G.F.P. verständigt.
BIRJUKOW, Grigorij; Soldat, Ost-Ausb.Rgt. Mitte, seit 8.12.43 abgängig. G.F.P. verständigt.
BLINKO, N.N.; Uffz. (russ.), Ost-Art.Abt. 752, Abgängigkeitsmeldung vom 23.2.44, ist zur Truppe zurück.   
BODAR, N.N.; Jäger, 3. Fsch.Jäg.Div., abgängig seit 17.3.44.   
BOSCHMÜLLER, N.N.; Gefr., 3. Fsch.Jäg.Div., am 13.4.44 wg. Spionageverdacht festgenommen.
BOUBOCH, Josef; Krgs.Gef. (Marokkaner), Nr. 68 393/IId, hat sich am 17.12.43 um 18.15 Uhr von seiner Arbeitsstelle im Lager
                                Wolf bei St. Gildas entfernt und ist bisher nicht zurückgekehrt. (Meld. v. 18.12.43 / 15.30 Uhr) 
BRILI, Karl; Gren., 353 Inf.Div., seit 11.2.44. aus dem Urlaub nicht zurückgehert. G.F.P. verständigt. Ist lt. Meldung des Wehrmacht-
                      Standortältesten in Cilli/Untersteiermark von Banditen verschleppt worden.
BÜTTNER, Gerhard; Gren., 353. Inf.Div., beging am 8.2.44 Selbstmord durch erschiessen. 
(...)

Beste Grüße
Uwe
« Letzte Änderung: Fr, 30. August 2013, 09:54 von UHF51 »

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • *****
  • Beiträge: 2.800
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #25 am: Fr, 30. August 2013, 09:53 »
Hallo Uwe,

hab Dich schon vermisst.
Danke für's einstellen. Ich komm gar nicht hinterher mit der Verarbeitung, hab soviel Material.

Seit der Sonderausstellung im "Armeemuseum" Dresden zu diesem Thema, lässt mich das Interesse
auch nicht mehr los.
« Letzte Änderung: Fr, 30. August 2013, 09:56 von Ulla »
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #26 am: Fr, 30. August 2013, 19:13 »
Hallo Ulla,

bei mir "schlummern" noch über 300 Namen von Gefallenen (Mai/Jun. 1940), die auf der Kriegsgäberstätte Noyers-Pont-Maugis bei Sedan ihre letzte Ruhe gefunden haben.
Es handelt sich um Angehörige des IR 79, Art.Rgt. 16, Aufkl.Abt. 16, Pz.Rgt. 2, Pz.Abw.Abt. 16, Pi.Btl. 16 und N.A. 16.

Schönes WE
Uwe

Offline Hubert

  • Global Moderator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.268
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #27 am: Sa, 31. August 2013, 21:28 »

Ein nettes Thema, sehr interessant. Ob sich da alle "abgesetzt " haben , einige könnten doch auch nach dem Urlaub von Partisanen "erledigt" worden sein .
  Der Grossteil denke ich waren doch die Fahnenflüchtigen.
Nach Noyers-Pont-Maugis muss ich auch nochmal hin, dort liegt der erste gefallene meiner Heimatgemeinde.
Hoffherr, Franz Xaver , Block 2/Grab 1520, 10.ID Regensburg

Viel Spaß dabei.

Grüße Hubert
MORTUI VIVENTES OBLIGANT "Die Toten verpflichten die Lebenden"

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #28 am: So, 01. September 2013, 09:36 »
Moin Hubert,

"nettes Thema" ist dies sicherlich nicht, da mich auch die sehr unterschiedlichen Einzelschicksale sehr bewegen. Und diese Hintergründe erfährt man z.B. bei den Selbsttötungen nicht beim VDK im Internet, auch sind Selbstmörder und zum Tode Verurteilte meist auf den Orts-/Gemeindefriedhöfen und nicht auf den Soldatenfriedhöfen beerdigt worden.
Belege darüber sind nicht leicht zu finden.
Das Interesse der "Allgemeinheit" gilt bei der Forschung meist den Kampfhandlungen der Einheiten, wo ein Angehöriger zuletzt eingesetzt war oder gefallen ist. Daher gibt es da auch genügend Sekundärliteratur.
Erst im Zuge der Errichtungen von Kriegsgräberstätten und Umbettungen nach dem Krieg, wurden die in Einzelgräber auf den Orts- und Gemeindefriedhöfen liegenden deutsche Soldaten dorthin überführt!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Als Beispiel für Einzelschicksale:
HAENZEL, Dr. Gerhard; Hptm. d.R., 1./851 (343. Inf.Div.), beging am 6.3.44 Selbstmord durch Erschiessen. (Vmtl. Grund: 
                                         Einleitung eines Kriegsgerichtsverfahrens wg. angebl. politischer Äusserungen).
HAMMES, Wilhelm; Gefr., 265. Inf.Div., wurde in der Nacht 17./18.1.44 als Angeh. e. Pferdeabholkdos. in  Guilliers mit
                                   Wunde am Hinterkopf tot aufgefunden. (Untersuchung d. Feldgend. Ploermel)
HECHT, Günter; OGefr., 21. Pz.Div., am 27.9.43 brach der, vom Div.Ger., wg. Fahnenflucht, zum Tode Verurteilte aus der
                             Wehrmachthaftanstalt in Rennes aus und ist seither flüchtig.
JANN, Erwin; Gren., 353. Inf.Div., hat sich i. d. Nacht 23./24.1.44 unerlaubt v. d. Tr. entfernt. G.F.P. verständigt. Wurde am 5.2.44
                        festgenommen. Seit der Nacht 12./13.3.44 (hatte e. Gefängnisstrafe von 4 Monaten wg. unerlaubter Entfernung von
                        der Truppe zu verbüssen.) flüchtig. Lt. Meld. v. 3.5.44 tot aufgefunden (Selbstmord).

Vergleiche: VDK!!

Gruß Uwe
« Letzte Änderung: So, 01. September 2013, 09:48 von UHF51 »

Offline UHF51

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Country: 00
Re: Mein derzeitiges Projekt
« Antwort #29 am: Mi, 04. September 2013, 17:43 »
Hallo Ulla,

bei mir "schlummern" noch über 300 Namen von Gefallenen (Mai/Jun. 1940), die auf der Kriegsgäberstätte Noyers-Pont-Maugis bei Sedan ihre letzte Ruhe gefunden haben.
Es handelt sich um Angehörige des IR 79, Art.Rgt. 16, Aufkl.Abt. 16, Pz.Rgt. 2, Pz.Abw.Abt. 16, Pi.Btl. 16 und N.A. 16.

Schönes WE
Uwe

Hallo Ulla!

Zum Gedächtnis & Andenken der im Mai/Juni 1940 Gefallenen
und auf dem Ehrenfriedhof von Noyers-Pont-Maugis bei Sedan Ruhenden vom:

Infanterie-Regiment 79
Artillerie-Regiment 16
Aufklärungs-Abteilung 16
Panzer-Regiment 2
Panzer-Abwehr-Abteilung 16
Pionier-Bataillon 16
Nachrichten-Abteilung 16

©2010-03-23 by Zusammenstellung & Listung UHF51 • Berlin
Quelle: Der Kamerad – Mitteilungsblatt des Kameradschaftsbundes 16. Pz. u. Inf.Div.
Die ursprünglichen (Beerdigungs-) Grabnummern habe ich weggelassen und fragliche Angaben in Klammern gesetzt.

Name, Vorname ----- Dienstgrad ----- Truppenteil ----- Geb.Datum/Heimatort ----- Todesdatum/Todesort

Adams, Josef ----- Schtz. ----- 13./Inf.Rgt. 79 ----- *26.02.1918 Wanne ----- †18.05.1940 Sedan
Adeling, Heinrich ----- Uffz. ----- 12./Inf.Rgt. 79 ----- *14.02.1915 Burgsteinfurt ----- †25.05.1940 La Berlière
Adler, Friedrich ----- Schtz. ----- 10./Inf.Rgt. 79 ----- *07.10.1910 Essen ----- †17.05.1940 Stonne
Alberdingk, Günter ----- Oberleutnant ----- Aufkl.Abt. 16 ----- *13.05.1916 Krefeld ----- †17.05.1940 Angecourt
Albring, Karl Heinz ----- Gefr. ----- 5./Inf.Rgt. 79 ----- *19.05.1918 Merklinde ----- †17.05.1950 La Besace
Althammer, Ludwig ----- Gefr. ----- 3./Inf.Rgt. 79 ----- *25.11.1916 Waldmünchen ----- †23.05.1940 Damion
Anke, Karl ----- Gefr. ----- 2./Pi.Btl. 16 ----- *19.07.1917 Stadthagen ----- †17.05.1940 La Besace
Armbrust, Heinrich ----- Schtz. ----- 12./Inf.Rgt. 79 ----- *06.12.1911 Wattenscheid ----- †17.05.1940 La Berlière
Artmeier, Josef ----- Gefr. ----- 7./Inf.Rgt. 79 ----- *15.05.1913 Münster ----- †17.05.1940 La Besace
Averesch, Ludwig ----- Gefr. ----- 6./Inf.Rgt. 79 ----- *07.08.1919 Münster ----- †17.05.1940 Angecourt

Gruß Uwe

Edit: Wenn Du die Datei zum Einpflegen benötigst, melde Dich bei mir; kannst ja mal schauen was der Volksbund bei diesen Namen veröffentlich hat.  :grin:
Denn ich werde Kopierern aus einem gewissen Forum keine Daten mehr "frei Haus" liefern und diese Datei auch nicht im PA veröffentlichen!! 8)

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal