Autor Thema: Polnischer Orden  (Gelesen 3048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline md11

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 4.821
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Polnischer Orden
« am: Di, 09. Januar 2007, 21:50 »
Hallo an die Experten wieder!

Hab da einen polnischen Orden bekommen mit Etui dazu.Ich kenn mich da net aus.Weiß bitte vielleicht was das für einer ist?

Danke

Gruß
Josef
« Letzte Änderung: So, 27. Juni 2010, 10:30 von Ulla »

Impuls

  • Gast
Polnischer Orden
« Antwort #1 am: Di, 09. Januar 2007, 22:38 »
Habe das dazu gefunden.


Verdienstorden der Republik Polen




Polnischer Name: Krzyz Kawalerski Orderu Zaslugi Rzeczpospolitej Polskiej

Der Verdienstorden der Republik Polen wurde 1992 vom polnischen Sejm als Fortsetzung des früheren "Verdienstordens der Volksrepublik Polen" neugestiftet.
Der kommunistische Verdienstorden wurde am 10. April 1974 vom Staatsrat der "Volksrepublik" geschaffen. Man trug sich lange mit dem Gedanken, den Orden vom Weißen Adler wieder beleben zu lassen, stiftete aber letzten Endes den Verdienstorden, der am blauen Band des Weißen Adlerordens getragen wurde.
Der Orden hatte fünf Klassen (nur für Ausländer und Auslandspolen) * Großkreuz
* Komturkreuz 1. Klasse mit Stern
* Komturkreuz 2. Klasse
* Offizierskreuz
* Inhaberkreuz (Brustdekorationen) durfte .
Das Ordenszeichen war ein fünfarmiger Stern vom Typ der Ehrenlegion mit rot emaillierten Armen mit weißer Einfassung und goldenen Strahlen zwischen den Armen.
In der Mitte des Ordenszeichens befand sich der weiße (ungekrönte) Staatsadler der Volksrepublik.
Das Ordenszeichen aller Klassen hing an einer runden goldenen Plakette mit den Buchstaben "PRL" (Volksrepublik Polen, Polska Rzeczpospolita Ludowa), aus der beiderseitig goldene Strahlen ausgingen.
Der silberne Brusstern des Großkreuzes und Komturkreuzes 1. Klasse war fünfstrahlig und hatte in der Mitte ein rot emailliertes rundes Medaillon mit dem Staatsadler, dem fünf goldene Strahlenbündel unterlegt waren. Die glatte goldene Rückseite der Klassen 1 - 4 trug in der Mitte das Staatsmonogramm "PRL". Das Kreuz der Inhaber (5. Klasse) war silbern und unemailliert.
Die Neustiftung von 1992 veränderte das Aussehen des Ordens: statt des Adlers der Volksrepublik wurde der gekrönte Adler der Republik eingeführt, die Plakette trägt die Chiffre "RP" (Republik Polen). Der Orden erhielt ein neues, kobaltgraues Band.
Literatur:
Zbigniew Puchalski/Ireneusz J. Wojciechowski, Ordery i odznaczenia polskie i ich kawalerowie, Warszawa 1987

Impuls

  • Gast
Polnischer Orden
« Antwort #2 am: Di, 09. Januar 2007, 22:45 »
und das hier...



Verdienstkreuz der Republik Polen


Das Verdienstkreuz der Republik Polen ist eine dreiklassige Brustdekoration, die für Zivilverdienste (1939 - 1945 auch für Kriegsverdienste) verliehen wird.
Goldenes Kreuz (ZBoty Krzy| ZasBugi)
Goldenes Kreuz (ZBoty Krzy| ZasBugi)

Das Verdienstkreuz wurde am 23. Juni 1923 vom Staatspräsidenten StanisBaw Wojciechowski gestiftet. Es sollte zur Belohnung derjenigen Bürger dienen, die seit der Wiederentstehung Polens im Jahre 1918 besondere Verdienste um den Staat oder seine Büger erwarben, indem sie Taten vollbrachten, die zum Bereich ihrer gewöhlichen Pflichten nicht gehörten. Gleichzeitig wollte man die Verleihungen des Orden Polonia Restituta, die allzu zahlreich wurden, begrenzen.

Das Verdienstkreuz hat drei Stufen:

1. Goldenes Kreuz ("ZBoty Krzy| ZasBugi"), das ein rot emailliertes Tatzenkreuz ist. In den Winkeln des Kreuzes befinden sich goldene Strahlen. Das Mittenmedaillon zeigt in weißem Feld mit roter Umrahmung das Monogramm "RP" (Republik Polen). Das Mittenmedaillon ist von einem goldenen Lorbeerkranz umgeben. Die Rückseite des Kreuzes ist glatt, ohne Emaille oder Inschriften (in den ersten 10 Jahren wurde auf dem Revers die Verleihungsnummer eingraviert). Das Kreuz hängt an einem Ring in der Form des goldenen Lorbeerkranzes und wird auf der linken Brust an einem dunkelroten (amaranthenen) Band mit beiderseitigem blauen Streifen getragen.

2. Silbernes Kreuz ("Srebrny Krzy| ZasBugi") hat dasselbe Aussehen wie das Goldene Kreuz, nur sind alle Datails in Silber statt Gold ausgeführt.

3. Bronzenes Kreuz ("Brzowy Krzy| ZasBugi") hat dasselbe Aussehen wie die höheren zwei Stufen, ist aber unemailliert und hängt an einem schlichten Ring statt des Lorbeerkranzes.


Bis 1928 verlieh man etwa 500 Kreuze verschiedener Stufen jährlich, in diesem Jahre (dem 10. Jahrestag der Unabhängigkkeit) erhielten sie 5500 Personen. Insgesamt verlieh man das Kreuz in den Jahren 1923 - 1939 an 14320 Personen. Man durfte das Kreuz viermal empfangen. Es wurde auch an Körperschaften verliehen.

Am 7. März 1928 stiftete Staatspräsident Ignacy Mo[cicki eine Variante des Verdienstkreuzes, die vor allem an Militärs und Polizisten verliehen wurde: das einklassige "Verdienstkreuz für Tapferkeit". Es war das Silberne Kreuz, dessen drei obere Arme die Inschrift "Za dzielno[" (Für Tapferkeit) trugen. Bis 1938 wurde dieses Ehrenzeichen an 377 Personen verliehen.

Am 19. Oktober 1942 stiftete die polnische Exilregierung in London das Verdienstkreuz mit Schwertern. Das Goldene Kreuz war für Offiziere vorgesehen, nur in Ausnahmefällen durfte es an Unteroffiziere und einfache Soldaten verliehen werden. Die drei Stufen und das allgemeine Aussehen des zivilen Verdienstkreuzes wurden beibehalten: der Unterschied bestand darin, daß das neue Kreuz zwei gekreuzte Schwerter unter dem Lorbeerkranz der Aufhängung besaß.

Die Verleihungen der beiden Varianten- des gewöhnlichen Kreuzes und (selten) des mit Schwertern (an Kombattanten) - wurden in der Nachkriegszeit 1945 - 1990 von der Londoner Exilregierung fortgesetzt. Alle diese Verleihungen wurden 1990 von der 3. Polnischen Republik anerkannt.
Goldenes Kreuz (ZBoty Krzy| ZasBugi), 1960-92
Goldenes Kreuz (ZBoty Krzy| ZasBugi), 1960-92

Die von Stalin eingesetzte kommunistische Regierung Polens erneuerte das zivile Verdienstkreuz am 22. Dezember 1944. Das alte Aussehen wurde bis 1952 beibehalten. Im Jahre 1952 wurde der Staat in "Volksrepublik Polen" umbenannt und im 1960 das Verdienstkreuz erhielt das Monogramm "PRL" (Polska Rzeczpospolita Ludowa, Volksrepublik Polen) im Mittenmedaillon.

Die 3. Polnische Republik nahm 1992 das Verdienstkreuz in der bis 1952 geltenden Form wieder auf.


Quelle:Hier mit Bilder

Offline md11

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 4.821
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Polnischer Orden
« Antwort #3 am: Mi, 10. Januar 2007, 17:39 »
Hi Peter,
vielen Dank für Deine ausführlichen Informationen.Sehr Interessant.
Danke
Gruß
Josef

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal