Autor Thema: Suche nach Hans-Dieter Westermann  (Gelesen 48121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Quello

  • Unterstützer
  • Eroberer
  • ***
  • Beiträge: 68
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #70 am: So, 08. Dezember 2013, 17:56 »
Guten Abend,
bei der Durchsicht meines Ordners über meinen Onkel habe ich ein kurzes Word Dokument gefunden. Ich hatte ja anfangs alles gesammelt, was ich in die Finger bekommen konnte. Ich bin beim Löschen aller "Beiträge", die ich entbehren kann. Bei diesem Dokument weiß ich nicht mehr, wo ich es her habe.
Aber: hier sind Namen verzeichnet, ( unterstrichen )die mit im 477. Reg. waren und einer war sogar in Hans-Dieter seiner Kompanie.(rot geschrieben)- Popisch,Herbert.
Meine Frage: Könnt Ihr in den Vermißtenbildlisten (ich glaube Norbert hat sie) nachschauen, ob die angeführten Namen dort verzeichnet sind? Wo kann man sonst noch als Fremder nach Herbert Popisch suchen und hauptsächlich nach dessen Angehörigen?
Für wertvolle Hinweise wäre ich Euch sehr dankbar.
Herzlichst Quello

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • ****
  • Beiträge: 2.826
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #71 am: So, 08. Dezember 2013, 19:20 »
Hallo Quello,

Spar ist nicht mehr tätig mit den VBl's.
Ich bin immer davon ausgegangen das in Vbl's vermisste Soldaten aufgeführt sind.
Ich kümmere mich schon......
« Letzte Änderung: So, 08. Dezember 2013, 20:49 von Ulla »
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • ****
  • Beiträge: 2.826
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #72 am: So, 08. Dezember 2013, 23:17 »
Hallo Quello,

erste Info hab ich bekommen.

Antwort:

Moin Ulla,
 
in den VBL leider alle gänzlich ohne. So wie es aussieht, sind die genannten Daten wohl Beförderungsdaten. D.h., hier haben wir leider weder Geburts – noch Vermissungs- bzw. Verlustdaten.
 
Das macht die Sache nicht unbedingt leichter. Der Beckmann, Julius ist zumindest beim Volksbund als Gefallener gelistet. Aber mit späterem Verlustdatum, als in der Liste angegeben. (Deshalb u.a. meine o.g. Vermutung) 
 
Dann find’ ich noch den Westermann, Hans-Dieter beim Volksbund als vermisst- wenn er es denn ist. Wie gesagt, ohne Geburtsdaten alles unsicher.....
 
Mit den Namen könnte man im Prinzip schon eine Sammelanfrage bei Wast und/oder DRK-Suchdienst machen, wenn was entspr. Plausibles dahintersteht. (Ahnenforschung Gemeinde oder was auch immer) Allerdings – ohne Geburtsdaten auch dahingehend leider null Chance !
 
 
solong & Grüße



« Letzte Änderung: Mo, 09. Dezember 2013, 09:48 von Ulla »
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline JürgenP

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 44
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #73 am: Mo, 09. Dezember 2013, 10:05 »
Hallo Quello,

Bei diesem Dokument weiß ich nicht mehr, wo ich es her habe.

Aber ich ... 8)
Wenn Du auf den Link klickst, findest Du eine Liste von Soldaten der 257. ID, die mit diversen Auszeichnungen bedacht wurden.
U.a. finden sich dort in der Kategorie "Army Honor Roll Clasp", also Nennung im Ehrenblatt die in Deiner Datei aufgeführten Soldaten mit dem Datum der Nennung.
Hier der Link: http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?p=1046983&sid=ff8c810a0d35a1871754740e7fbca3ff#p1046983

Ein Problem dabei sehe ich aber:
In der Aufstellung darüber, "German cross in Gold" findet sich ein "Pospiech, Herbert, 12.08.1944, Oberfeldwebel, 11./Gren.Rgt. 477"
Ich glaube kaum, daß es in der 11. Kp einen Herbert Pospiech UND einen Herbert Popisch gegeben hat, die auch beide Oberfeldwebel waren.
Insofern solltest Du bei Deinen Recherchen wohl beide Schreibweisen des wahrscheinlich gleichen Soldaten berücksichtigen.

Herzliche Grüße Jürgen

Nachsatz für Ulla:
Die Vermutung Deines "Informanten" ist richtig, es handelt sich dabei um Verleihungsdaten der jeweiligen Auszeichnung.
« Letzte Änderung: Mo, 09. Dezember 2013, 10:07 von JürgenP »
Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

Offline Quello

  • Unterstützer
  • Eroberer
  • ***
  • Beiträge: 68
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #74 am: Mo, 09. Dezember 2013, 20:27 »
Hallo,
ich wußte nicht, ob ich meinen gesamten Schriebs hier rein bekomme. Deshalb der Anhang.
Ich hoffe sehr, daß  uns - eigentlich Euch - etwas einfällt, um den genannten Personen im vorherigen Artikel ein Gesicht zugeben und etwas in Erfahrung zu bringen.
Vorerst vielen Dank für Eure Bemühungen.

Offline JürgenP

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 44
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #75 am: Di, 10. Dezember 2013, 21:34 »
Guten Abend Quello,

es gibt schon noch Möglichkeiten.
Als erste Variante würde ich über das DRK versuchen, an die entsprechende VBL der 257. ID zu kommen.
Ich habe gehört, daß man Auszüge aus einer VBL dort kostenpflichtig bestellen kann. Frag doch einfach mal nach.
Falls das nicht funktioniert, kannst Du die VBL auch über Fernleihe bestellen oder jemand, der die entsprechende
VBL hat, kopiert Dir die entsprechenden Seiten. Du kannst auch in Deiner zuständigen DRK-Kreisverwaltung fragen, dort lagern unter Umständen
noch Altbestände der VBL's.

Wenn Du diese Daten hast, kannst Du entsprechend selektieren, wer in der gleichen Zeit am gleichen Ort gefallen bzw. vermißt ist.
Bei Namen, die nicht so häufig im Telefonbuch stehen, kann man dann einfach mal durchtelefonieren und mit ein wenig Glück finden sich
Nachfahren, die an der Sache interessiert sind. Die holst Du Dir mit ins Boot, stellst entsprechende Anfragen an WASt und DRK mit Vollmachten
der gefundenen Nachfahren. Daraus entstehen dann wieder neue Kontakte usw.
Der Weg ist schwierig, zeitaufwendig und erfordert Hartnäckigkeit auch gegenüber DRK und WASt.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß man beim DRK durchaus umfassende Hilfestellungen erhalten kann, wenn erkennbar ist, daß hinter der
Suche ein "echtes" Interesse besteht.

Ich habe bei mir im Forum eine Suche, die läuft seit 2009. Dort geht es um Zivilisten (Frau mit 3 Kindern), die mit einem Flugzeug abgestürzt sind.
Außer einigen Angaben des hinterbliebenen Ehemannes / Vaters gab es keinerlei Informationen. Das DRK hatte anfangs auch keine Informationen.
Mittlererweile ist die komplette Crew des Flugzeuges bekannt, zu allen Nachfahren der Crewmitglieder bestehen Kontakte (bis nach Australien) und es sind
viele Details über den Flug bekannt. Nur den Absturzort kennen wir noch nicht.
Ob wir ihn je rausfinden werden, ist völlig offen. Aber wir werden die Hoffnung nicht aufgeben und versuchen weitere Informationen zu erschließen.

Also, dranbleiben.

Herzliche Grüße Jürgen
Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

Offline uwys

  • Spezialist
  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Macht den Doofen!
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #76 am: Mi, 11. Dezember 2013, 10:45 »
Hallo Jürgen,
wie komme ich zu deinem Forum?
Hast du eine Flugnummer?
servus
uwys
« Letzte Änderung: Mi, 11. Dezember 2013, 11:02 von uwys »

Offline JürgenP

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 44
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #77 am: Mi, 11. Dezember 2013, 12:08 »
Moin uwys,

es geht um die JU 52 G6-QV, die Ende Januar 1945 auf dem Weg von Danzig in Richtung Westen über Cottbus verschollen ist.
Mein Forum: http://frauenundwehrmacht.siteboard.eu/index.php
(Leider momentan keine Registrierung möglich, da der Forenprovider zum Jahresende alle seine Foren dichtmacht... X( )

Herzliche Grüße Jürgen

P.S. Du hast eine PN
Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

Offline Quello

  • Unterstützer
  • Eroberer
  • ***
  • Beiträge: 68
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #78 am: Mi, 11. Dezember 2013, 20:06 »
Hallo Jürgen,
ganz herzlichen Dank für Deine Nachricht. Nach einem Jahr habe ich einiges an Wissen und Erfahrung gesammelt. Meine Kontakte zur WAST sind mehr oder weniger unperönlich geblieben, es sei denn ich finde ich finde dort noch einen anderen Ansprechpartner, als den jeweiligen Sachbearbeiter. Beim DRK ist mir das gelungen und genau da sehe ich eventuell auch eine Chance!!!
Nach Weihnachten werde ich einen Brief an jene Adresse schreiben. Ich konzentriere mich auf Deine Ratschläge. Ich weiß, daß das alles sehr schwierig wird und ich denke, daß Ihr mir jederzeit Hilfe und Ratschläge geben werdet.
Ich hatte mich schon mit dem Gedanken getragen, die Suche einzustellen. Aber vielleicht war der plötzliche Hinweis auf jene Namen auch ein Zeichen, daß das Ende noch nicht erreicht ist.
Meinen Großeltern war es nicht vergönnt, auch nur einen Bruchteil von dem zuerfahren und zuerforschen, was heute möglich ist.... Ich bin dankbar, daß sie es nicht gewußt haben.

Auf zum nächsten Schritt!

Herzlichst Quello

Offline Quello

  • Unterstützer
  • Eroberer
  • ***
  • Beiträge: 68
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche nach Hans-Dieter Westermann
« Antwort #79 am: Mo, 10. Februar 2014, 18:44 »
Hallo alle zusammen,

mir liegt noch etwas auf der Seele, das ich sehr gerne noch klären möchte. Dazu habe ich 2 Anhänge zum besseren Verständnis eingestellt.Außerdem erspart mir das umständliche und längere Erklärungen.
Anfang Januar hatte ich bereits mal eine Anfrage betreffs eventueller Truppenverlegungen von Bessarabien in den Raum Riga gestellt.(suche Infos über.....)
Seit einem guten Jahr identifiziere ich mich mit der Situation in Rumänien (besonders 08.1944) und habe versucht, den Weg meines Onkel, wo immer er dort möglicherweise geendet hat, mitzugehen.
Bei und zu Hause wurde überhaupt nicht über den Krieg gesprochen. Aber: meine Mutter erwähnte einige Male nur, daß ihr Bruder in Riga gesehen worden ist. Dabei wird sie sich wohl auf die Informationen, die in etwa in einem Schriftstück dargelegt worden sind, gestützt haben.
 
Kann man der Aussage des Mannes vertrauen?

Die Truppenverlegungen müßten Anfang Aug.1944 geschehen sein, denn seine letzte Nachricht erfolgte aus dem Raum Tigihna am 1.08.1944. Danach kam nichts mehr.
Die Kämpfe der 257. Div. in jenen Augusttagen werden zwar auch erwähnt, ebenso die Stationierung des 477. Reg. Aber auf Karten habe ich vergeblich das 3. Battallion des Reg. gesucht.

Es ist für mich eine ganz wichtige persönliche Sache: wo hat er zuletzt gekämpft, wo ist er gestorben, wohin kann ich meine Gedanken schicken
Die WAST wird mir nicht weiterhelfen, da die sich laufend auf irgendwelche Datenschutzbestimmungen berufen.
deshalb bitte ich Euch mit Euern Fachkenntnissen und Erfahrungen um Hilfe.

vielen Dank und Grüße von Quello

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal