Autor Thema: Das Heldenmädchen von Lüneburg  (Gelesen 1718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas

  • Haudegen
  • ****
  • Beiträge: 628
  • Country: de
    • Gefallenendenkmäler Berlin-Brandenburg
Das Heldenmädchen von Lüneburg
« am: Mo, 18. März 2013, 16:01 »

Johanna Stegen * 11. Januar 1793 in Lüneburg; † 12. Januar 1842 in Berlin


Bildquelle: Wikipedia

Sie trug im Gefecht bei Lüneburg am 2. April 1813 den Füsilieren und freiwilligen Jägern des 1. Pommerschen-Infanterie-Regiments Patronen zu. Diese Heldentat ermöglichte den Truppen  den Sieg.

Auf Johanna Stegen wurde daraufhin von den Franzosen eine Kopfprämie ausgesprochen, die allerdings nicht zu ihrer Ergreifung führte.

Als Andenken wird jedes Jahr eine junge Frau als Johanna Stegen verkleidet, die das Denkmal in Lüneburg säubert. Dem, der sie anspricht, erzählt sie ihre Geschichte.

Sie ruht auf dem Sophienfriedhof 2 in Berlin Mitte
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.
Immanuel Kant

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal