Autor Thema: Vorstoß zur Düna 1941.  (Gelesen 613 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Landser162

  • Mitglied im Bund der fleissigen Schreiber
  • Haudegen
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Geschlecht: Männlich
Vorstoß zur Düna 1941.
« am: Mi, 01. August 2018, 00:10 »
Hallo leute  :]; letzter Bericht der PK-Mann Gustav von Estorff....................................

Vorstoß zur Düna 1941.

Eine vorausabteilung ist in ein dort eingedrungen; plotzlich die sowjet soldaten feuern aus ihren verstecken. Der führer der deutsche abteilung wird verwundet (Bild 1)....Blitzschnell springen alle in deckung. Der gegner scheint vor allein in und zwischen den bäumen rechts der strasse zu stecken......Schon ist ein granatwerfer trupp da (Bild 2)...um den rand des waldchen unter feuer zu nehmen.......

Aus ortausgang taucht ein feindlicher panzerwagen....schneller entschluss die fuhrung Pak nach vorn..........zwei minuten später jagt die erste geschoss aus dem rohr.........der erste schuss sitzt. Schnell noch ein paar schoss hinter ber. Hurra der panzer brennt.

Noch während die Pak schoss, stürmen die kradschützen ins dort. Der deutsche Offizier obwohl gerade verwundet - gibt weiterhin ruhig und klar seine Befehle (Bild 3)...............

Der deutsche Offizier obwohl gerade verwundet - gibt weiterhin ruhig und klar seine Befehle,

Quelle: Berliner Illustrierte Zeitung, Nr. 31, 31. Juli 1941, 50. Jahrgang

Der PK-Mann Gustav von Estorff fiel beim Vorstoß zur Düna. Ein Kamerad der PK, der den Angriff miterlebte, entnahm der Kamera den von Estorff belichteten Film und schildert, wie dieser letzte Bericht entstand. Grüße. Raúl M  8).

« Letzte Änderung: Mi, 01. August 2018, 00:13 von Landser162 »

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal