Autor Thema: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein  (Gelesen 10274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arturo

  • Gast
Re: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein
« Antwort #20 am: So, 03. Februar 2008, 10:23 »
 
 Lieber  Kamerad  Erwin,

  Ich  bin in den 6 Kriegsjahren viel  mit Waffen SS  Verbänden  zusammen  im Einsatz  gewesen. Der  Erste  war  1939  bei  dem Sturm auf sie  Festung  Modlin  in  Polen. Der Letzte,  war 1945 bei Wienerneustadt  in Oestereich. Ich  war  Berufssoldat, und als  solcher glaube  ich mir  ein
 Urteil ueber Einsatz, Kampfkraft, Ausbildung der Waffen SS erlauben  zu
 dürfen. Ich  möchte  dabei  noch sagen, dass ich  als  Versprengter in
 Ungarn - Ostereich  bei  einer SS Einheit  war, dort eingekleidet wurde und mit  ihnen   als  SS Mann im  Einsatz  war. Die  Waffen SS  waren in  allem  der Wehrmacht  ebenbürtig. In der Behandlung, hatten sie  vieles  besser. Was mir sehr  gut  gefiel, es gab dort nicht den  preußischen  Nobelton  der vorgesetzten Offz. Ihre Grundausbildung  war
genau so gut  wie bei der Wehrmacht. Wir Alle, ob  Wehrmacht  oder SS
 gingen in den  Krieg mit einer guten  Ausbildung. Nur  war der Krieg  die
 Wirklichkeit, und da  mussten wir  alle unsere  Erfahrungen  Sammeln
 und uns an dem Sauleben  und an dieser Wirklichkeit  gewoehnen. Wenn
 Du  bei einer Schlappieinheit  zeitweise  warst, die gab es auch bei uns.

  Dein  Kamerad  Arthur.



Offline falke - verstorben -(1923-2012)

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 29
  • Country: 00
  • verstorben
Re:WAFFEN SS
« Antwort #21 am: So, 03. Februar 2008, 16:01 »
LIEBER ARTHUR,ICH WOLLTE JA NUR VON DER LEIBSTENDARTE  REDEN .IM POLEN FELDZUG DA WAR DIE STANDARTE SAUGLINGE GEGEN DAS HEER.KEINE ERFAHRUNGEN IM FELDEINSATZ,DESHALB DIE VIELEN VERLUSTE IM POLENFELDZUG.SPATHER DA WURDE DIE LEIBSTANDARTE EINE VERSTARKTE EINHEIT.MIT ANDEREN WORTEN DIE KOMPANIEN WERDEN MIT MEHR LEUTEN BESETZT.UNSERE KOMPANIE HATTE 12 S,M.G.UND 8 SCHWERE GRANATWERFER 8.8.  ICH SCHREIBE NUR VON DER L.A.H. WIE DIE ANDEREN SS EINHEITEN AUSGERUSTET WAREN DA HABE ICH KEINE AHNUNG.WEISS NUR WAS MICH INTRESSIERT WAR UND IST MEINE EINHEIT DENN ICH HABE SEHR VIELE BUCHER UND HATTE AUCH GUTE KONTACKTE VON DER STANDARTE.SPAHTER IN DEN ANDEREN FELDZUGEN DA HATTEN SIE GELEHRNTDAS ES NICHT NUR UMS  SCHIESSEN GEHT.WIR HATTEN EINEN HARTEN WEG.POLEN GRICHENLAND DAS WAREN FELDZUGE WO WIR GELERNT HATTEN DAS SOLDATEN HANDWERK.ALS DER RUSSLANDFELDZUG KAM  DA KANN ICH MICH NOCH GUT ERINNERN WIE DAS HEER DORT IM EINSATZ WAR .WIE ICH SCHON SAGTE AM ANFANG DA WAREN WIR DIE FEUERWEHR,WO DER RUSSE DURCHBRACH DA MUSTEN WIR HIN UND DIE STELLUNG WIEDER ZURUCKGEWINNEN.ICH KANN JETZT NICHT SAGEN WELCHER WEHRMACHTS EINHEIT WIR UNTERSTELLT WAREN.MAL HATTEN WIR EIN GROSSES  K
ODER EIN G AN UNSEREN AUTOS.WIR KAMEN AN EINHEITEN VOM HEER VORBEI DER MAJOR ODER WAS ER WAR RITT AUF SEINEM PFERD UND DIE SOLDATEN DIE HIELTEN SICH AM NACHSTEN MANN FEST.SIE WAREN UBERMUDED KONNTEN FAST NICHT MEHR MASCHIEREN.DAS SIND ALLES TATSACHEN+
==   WAS MEINST DU SIE HATTEN VIELES BESSER ==    ,WIR WAREN EINE MOTORISIERTE EINHEIT.SIE MAL DIE TARNANZUGE ,DIESE WURDEN VOR DEM KRIEG VON 2 FUHRERN DER STANDARTE ERFUNDEN ALS DER KRIEG BEGANN UND DIE L.A.H. HATTE DIE TARNANZUGE DA WURDEN UNSERE MANNER  VON ANDEREN EINHEITEN DIE LAUBFROSCHE GENANNT.HEUTE DA GIEGT ES KEINE NATION WELCHE SIE NICHT HAT.SIND ETWAS MODERNISIERT,ABER DIE SIND DA. WENN ICH HIER VON DER WAFFEN SS REDE DANN NUR VON MEINER EINHEIT UND DENEN ICH NOCH ANGESCHLOSSEN WAR.
==WIE ICH SCHON SAGTE WIR WAREN JA NUR DA WIE BEI EMPFANGEN DEUTSCHLAND ZU REPRESENTIEREN.ALSO VOR DEM KRIEG KEINE SOLDATEN ,NUR EINE EINHEIT FUR PRIVATE ZWECKE NUR DEM FUHRER UNTERSTELLT.==
DA WIE ICH SCHON SAGTE ALS ES MIT POLEN LOS GING HATTEN WIR JA GARKEINE AHNUNG VON GEFECHTSAUSBIELDUNG.DIE LEUTE WELCHE IHREN  WEHRDIENST IM HEER ODER LUFTWAFFE MACHEN MUSTEN HATTEN ETWAS ERFAHRUNG.
WIE HABEN SCHNELL ERFAHRUNGEN GESAMMELT,HABEN MUSSEN.NACHHER DA WAR JA FELD UND GELANDE AUSBILDUNG IMMER DAS ERSTE.
ICH WAR REKRUT VON MAI BIS AUGUST IN BERLIN IN DEM WACHBATLION. DORT HATTEN WIR 1 MONAT WACHAUSBILDUNG DANN 1 MONAT FELDAUSBILDUNG NACH 4 MONATEN DA GING ES DANN RAUS NACH RUSSLAND.ALS ICH IN BERLIN-SPREENHAGEN WAR DA HATTEN WIR NUR FELD AUSBILDUNG VON MORGENS BIS ABENDS.MANCHMAL DA GING ES AUCH DURCH DIE NACHT.
MIT DER GUTEN AUSBILDUNG VOR DEM KRIEG BEI DER  L.A.H MUSS ICH LEIDER WIEDERSPRECHEN DENN UNSERE AUSBILDER HABEN UNS ERZAHLT WAS GESCHAH ALS MAN ZURUCK SCHOSS.
NUN LIEBER ARTHUR WAS IMMER ICH AUCH SCHREIBE BEZIET SICH NUR AUF DIE LEIBSTANDARTE UND VERSCHIEDENE EINHEITEN WELCHE WIR UNTERSTELLT WAREN.
ALLES GUTE BIS ZUM NACHSTENMAL  ERWIN

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.236
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein
« Antwort #22 am: Mo, 24. März 2008, 13:11 »
Lieber Arthur,

Du hast es mir nun wieder gezeigt, wie man in einem Forum schreibt. ich sage nur ja, ja, ja.
Da war ich wohl wieder viel zu voreilig. Ich versuche den Text hierher zu kopieren.

Lieber Arthur,

da wir nicht auf der Veteranenseite diskutieren sollen, habe ich dies gewählt.
Ich habe mich köstlich über den Verkauf Eures Holzhäuschens amüsiert. Nor macht
erfinderisch und trägt zur allgemeinen Erheiterung bei. Du hättest unter die Poeten
gehen sollen. Ein unermessliches Wissen, das da in Dir schlummert.
Hab Dank dafür.

Viele Grüße
Werner

und hier Deine Antwort, wenn ein Admin dieses liest, kann es in der freien Diskussion gelöscht werden.
Danke.

Lieber  Werner,,
 
 jeder kann auf  einen  Mail  der  Veteranen  Antworten. Von  mir
 persönlich, ist es sehr  erwünscht, denn  es  motiviert zum  weiter
 schreiben. Auf  der Veteranenseite, ist  extra  eine  Spalte  fuer
 Antworten und  Fragen  an  Veteranen. Ich  lese  sie  und  antworte
 dann. Ein  alter  Hase  wie  Du  sollte  das  doch  wissen.
 
 Arthur.
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.236
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bemerkungen zum Treffen in Südtirol
« Antwort #23 am: Mo, 24. März 2008, 17:07 »
Lieber Arthur,

ich danke für Deinen Beitrag zur Südtirolgeschichte, die mir zeigt, wie sehr Du Dich in der italienischen Mentalität
verwurzelt siehst. Was ich besonders gut finde, so habe ich es herausgelesen, dass Du Deine Geschichte mit der
Deiner italienischen Landsleute im Einklang siehst. Immer und überall haben Völker gelitten unter Eroberern oder Verrückten.
Gut ist es, Traditionen zu pflegen und so freue ich mich mit den Süd-Tirolern, denen dies offensichtlich gelungen ist.
Mögen sie das bewahren und weitergeben können, was ihnen und ihrer Geschichte wichtig ist.

Viele Grüße
Werner
« Letzte Änderung: Mo, 24. März 2008, 18:55 von adrian »
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

Offline falke - verstorben -(1923-2012)

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 29
  • Country: 00
  • verstorben
Re: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein
« Antwort #24 am: Fr, 18. April 2008, 17:56 »
ERWIN WIEDERMAL DA.
ICH HABE EINE SEHR DELIKATE SACHE AN DIE STALINGRAD KAEMPFER.
ICH WAR SELBER SOLDAT UND WEISS WIE ES ISTZU KAEMPFEN.
NUN DIE FRAGE IHR SCHREIBT SIVIEL VON DEN KAEMPFEN IN UND UM STALINGRAD.WIE DIE SCHLACHT ENDETE DAS WISSEN WIR ALLE .NUN WAS GESCHAH IN GEFANGENSCHAFT MIT DEN STALINGRAD GEFANGENEN??
WEIL ICH HIER FRAGE IST FUER MICH BESONDERS VON GROSSER WICHTIGKEIT DENN ICH HATTE AM ENDE DES KRIEGES MIT VIELEN STALINGRAD KAEMPFERN ZU TUN.NUN LEIDER WAR DIE GELEGENHEIT DIESE .SIE KAEMPFTEN NICHT MIT UNS SONDERN GEGEN UNS.WIR NANNTEN SIE DIE SEYDLITZ TRUPPEN.ICH GLAUBE SIE GINGEN UNTER DEN NAMEN KOMMITEE FREIES DEUTSCHLAND. GEGRUENDET IN RUSSLAND VON GENERAL von SEYDLITZ.SIE TRUGEN DEUTSCHE UNIFORMENUND WAREN BEWAFFNET MIT RUSSISCHEN MPs.SIE GRIFFEN UNS IN DEN WAELDERN SUEDLICH VON BERLIN AN
SCHOSSEN AUF FLUECHLINGE WELCHE MIT UNS IM TRECK WAREN VIELE FLUECHTLINGE WURDEN SCHWER VERLETZT ODER AUCH GETOETET.ICH KANN MICH NOCH GUT ERINNERN AN EININZIDENT.EIN HAUFEN GENERALE MIT IHREN KOFFERTRAEGER  WURDEN VON IHNEN UEBERRASCHT UND EIN GEFANGENER WURDE GENOMMEN WELCHER NICHT SCHNELL GENUG WAR UM WEG ZU RENNEN.ER WURDE DEN HOHEN HERRN FORGEFUERT UND MANN FAND EINE ARMBINDE AUF WELCHER STAND.   (KOMMITEE FREIES DEUTSCHLAND)   ICH WAR MIT EIN PAAR MAENNERN IN DER NAEHE WIR SAHEN WIE UND WAS GESCHAH.DA RIEF EIN GENERAL VOM HEER
HE SIE DA VON DER SS KOMMEN SIE MAL HIER RUEBER UND ERSCHIESSEN SIE DIESEN
VERRAETER.WIR ALLE GINGEN RUEBER UND ICH SAGTE NURHERR GENERAL SIE HABEN
SOVIELE LEUTE UND ES IST IHR GEFANGENER DA KOENNEN SIE IHN JA ERSCHIESSEN
ICH WEISS NICHT WAS MIT DEM GEFANGENEN  GESCHAH.
MIT VIELEN GRUESSEN AN ALLE LESER EUER VETERAN  ERWIN

Arturo

  • Gast
Re: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein
« Antwort #25 am: Fr, 18. April 2008, 18:52 »


     Lieber  Kamerad  Erwin,

die  Geschichte  von  den  Herren  Offizieren, die sich  an  der Gruendung  Freies Deutschland  in  Russland  beteiligten,  waren  nach  1945  der Widerstand  und  wurden  ja  sogar  gefeiert. Diese  Feiglinge  waren  vorher  die  groessten   Nazis  und  trieben  uns durchs  Feuer und   redeten uns  von  dem  russischen  Untermenschen  und  sagten uns  wer feige ist  wird  erschossen. Diese  ganze  Sache gehört auch zur  Vergangenheit. Hier  muss  noch  aufgeklärt  werden, hier muss  die  Wahrheit  auf  den  Tisch. Fragt mal  die  Leute  aus  dem  damaligen  Arbeiterparadies  D D  R  denn  nach  dort gingen  ja diese Helden  am  Ende des Krieges.

Dein  Kamerad   Arthur.


Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.236
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kommentare, Bemerkungen, Fragen zu den Themen.... HIER rein
« Antwort #26 am: Fr, 18. April 2008, 19:27 »
Hallo Arthur,
Hallo Erwin,

ja, ich kann es bestätigen, dass viele Offiziere der Deutschen Wehrmacht, n a c h d e m  sie erkannt hatten, wo das bessere Deutschland ist,
den Aufbau einer V e r t e i d i g u n g s a r m e e im Osten Deutschlands vorantrieben und dort in höchsten Stellen saßen. An den Herrn
General v. Seydlitz (in der DDR Genosse General) kann ich mich gut erinnern. So konnte man seinen Irrtum wenigstens im Arbeiter- und Bauernparadies
wieder gut machen. Was ist in Deutschland nach dem Krieg geschwindelt und geschummelt worden, auf beiden Seiten. Nur man hat versucht, es
tot zu schweigen.
Solche Erfahrungen wie von Dir Erwin, gab es sicher viele. Es sind Einzelbeispiele, die sicher mehrfach auftraten. Wurde denn Feigheit vor dem
Feind nicht auch mit dem Tode bestraft? Wer zurück ging hatte wohl keine Chance. Und in der russischen Gefangenschaft war man dem Sterben ebenfalls näher, als dem Überleben. Ihr hattet wirklich keine Chance. Dass dann Deutsche gegen Deutsche kämpften wird vielfach beschrieben.
Aber auch das ist deutsche Geschichte, die erwähnt werden und die man zur Kenntnis bringen muss. Hier gibt es noch viel zu sagen.
Tut es, meine lieben Veteranen, denn auch hieran muss gedacht werden. Wir dürfen nichts mehr dem vergessen anheim geben.
Vielen Dank für die offenen Worte.

Gruß Werner
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal