Autor Thema: Stalingrad (Antony Beevor)  (Gelesen 2164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.197
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Stalingrad (Antony Beevor)
« am: Di, 02. Januar 2007, 13:38 »
Titel: Stalingrad
Herausgeber: Antony Beevor
Verlag: Wilhelm Goldmann Verlag München
Erscheinungsdatum: Originalausgabe 1998 unter dem Titel "Stalingrad"
März 2001
Seitenzahl: 544
ISBN: 3-442-15101-5

Anthony Beevors preisgekröntes, glänzend recherchiertes Buch über die psychologisch entscheidende Schlacht des Zweiten Weltkrieges verleiht erstmals auch denen eine Stimme, die sonst in der offiziellen Geschichtsschreibung kaum Beachtung finden: der Zivilbevölkerung von Stalingrad und den Soldaten auf beiden Seiten der Front, die diesen Konflikt bis in seine grausigen Konsequenzen auszufechten hatten. Ein erschütterndes Zeitdokument, das uns schonungslos die unvorstellbaren Schrecken des Krieges hautnah miterleben läßt.

Von allen bisher zu diesem Thema vorliegenden Werken das aufregendste.
Rudolf Augstein
« Letzte Änderung: Fr, 31. Mai 2024, 16:12 von kka67 »
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.197
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Antony Beevor: Stalingrad
« Antwort #1 am: Mi, 02. März 2011, 19:13 »
Antony Beevors preisgekröntes, glänzend recherchiertes Buch über die psychologisch entscheidende Schlacht
des Zweiten Werltkrieges verleiht erstmals auch denen eine Stimme, die sonst in der offiziellen Geschichtsschreibung
kaum Bedeutung finden: der Zivilbevölkerung von Stalingrad und den Soldaten auf beiden Seiten der Front, die
diesen Konflikt bis in seine grausigen Konsequenzen auszufechten hatten. Ein erschütterndes Zeitdokument, das uns
schonungslos die unvorstellbaren Schrecken des Krieges hautnah miterleben lässt.

Welt am Sonntag: "Eine unwiderstehliche Lektüre"

Rudolf Augstein: "Von allen bisher zu diesem Thema vorliegenden Werken das Aufregendste"

Aus dem Englischen von Klaus Kochmann

(Text der Buchrückseite)

Taschenbuch: Goldmann Verlag  544 Seiten

ISBN3-442-15101-5

Anmerkung: Für Stalingradinteressierte ein Muss, sehr aufschlussreich.

Werner
« Letzte Änderung: Mi, 02. März 2011, 19:49 von adrian »
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.197
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re:Antony Beevor: Stalingrad
« Antwort #2 am: Mi, 02. März 2011, 19:44 »
Innenseite zum
Buch:

Als die 6. deutsche Armee im November 1942 von der Roten Armee in Stalingrad eingekesselt wurde
und ein an Grausamkeit kaum zu überbietender Häuserkampf begann, war die kriegsentscheidende Bedeutung
bald offensichtlich. Antony Beevors spannend erzählte Geschichte dieser Schlacht beleuchtet die Ereignisse
aus allen relevanten Perspektiven zwischen sowjetischer und deutscher Front, Schützengraben und Etappe,
Wolfsschanze und Kreml und macht den Leser zum unmittelbaren Augenzeugen. Seine Darstellung stützt sich
auf die Befragung noch lebender Zeitzeugen und das Studium unzähliger Dokumente sowie Briefe und
Tagebücher von Soldaten und bislang unter Verschluss gehaltener Geheimdienstunterlagen. Entstanden ist
ein faktengesättigtes Standardwerk von erzählerischer Kraft und erschütternder Eindringlichkei.

Autor
Antony Beevor, Jahrgang 1946, ist ehemaliger britischer Berufsoffizier.
Außer mit vier Romanen hat er sich mit mehrfach ausgezeichneten
geschichtlichen Sachbüchern  (u.a. über die Resistance und den spanischen Bürgerkrieg)
einen Namen gemacht. Für "Stalingrad" wurden ihm in England gleich drei bedeutende
Literaturpreise zuerkannt: der Samuel Johnson Award für Sachbücher, der Hawthornden Award
sowie der Wolfson Award für historische Werke.

« Letzte Änderung: Mi, 02. März 2011, 19:51 von adrian »
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal