Autor Thema: Die Spendenbriefe des VB und das Ende einer Suche  (Gelesen 279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • *****
  • Beiträge: 2.826
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Die Spendenbriefe des VB und das Ende einer Suche
« am: So, 02. Juli 2017, 18:46 »
Hallo,

jeder der sich mit unserer Materie beschäftigt, kennt es, die regelmäßigen Briefe des Volksbundes mit dem Überweisungsträger.
Jedesmal wenn ein Brief kam hatte ich mir vorgenommen an den VB zu schreiben. Nun endlich hab ich es getan.
Ich habe mich an die Generalsekretärin gewandt und ihr mal geschrieben was ich so über den Verein denke.
Darin erwähnte ich auch die über 10-jährige Suche nach dem Grab meines Onkels bzw. die Umbettung des Divisionsfriedhofes der 126.I.D bei Pskow/Pleskau. Dabei hab ich erfahren, ich werte das als Zufall, das mein Onkel mit EKM geborgen wurde und bereits auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh beigesetzt wurde.
Warum habe ich bis jetzt noch keine Mitteilung vom VB oder der WAST erhalten? Ich werde als Suchende geführt und man hat mir immer geschrieben, das ich bei neuen Erkenntnissen benachrichtigt werden. Naja, soll sich mal jeder so seinen Teil dazu denken.

Leider kann ich an der 10 Jahresfeier vom 4.bis 11.September nicht teilnehmen. 1. Flugangst und 2. der Preis von 1.490 € + anderer Zusatzkosten.
« Letzte Änderung: So, 02. Juli 2017, 23:15 von Ulla »
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline md11

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 4.742
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Spendenbriefe des VB und das Ende einer Suche
« Antwort #1 am: Do, 06. Juli 2017, 21:59 »
Hallo Ulla,
wenigstens weißt Du wo jetzt Dein Onkel begraben ist.Der Brief hat sich gelohnt!!!

Gruß
Josef

Offline kka67

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 21.332
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Spendenbriefe des VB und das Ende einer Suche
« Antwort #2 am: Fr, 07. Juli 2017, 21:41 »
... mit dem Auto ist es doch auch nicht soweit .... einmal quer durch Polen .... ach ja, man braucht glaube ich auch einen Reisepaß und ein Visum,

Grüße Andreas

Offline Hubert

  • Global Moderator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.243
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Spendenbriefe des VB und das Ende einer Suche
« Antwort #3 am: Fr, 07. Juli 2017, 22:31 »

Servus

das ist doch eine Tolle Nachricht Ulla,auch wenn du so lange darauf warten musstest. Denk mal an die vielen anderen Familien die heute noch warten.
Schade das du an der Gedenkveranstaltung nicht teilnehmen kanst, mit dem Auto anzureisen wäre auch eine Möglichkeit deine Flugangst aus dem Wege zu gehen, der Flug wäre bestimmt nicht so lange ich schätze mal 3 Stunden, und in dieser Zeit reist du mit dem Auto nicht an ,das Miese ist so eine Reise die du dir schon lange erträumt hast, kostet natürlich auch viel Geld das nicht jeder einfach so auf der Hohen Kante hat.

Vielleicht klapts ja noch ich wünsch es dir, zumal du deinem Onkel dann sehr nahe bist.

Grüße Hubert
MORTUI VIVENTES OBLIGANT "Die Toten verpflichten die Lebenden"

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal