Autor Thema: Lorientschild  (Gelesen 1876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hubert

  • Global Moderator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.361
  • Geschlecht: Männlich
Lorientschild
« am: Do, 14. April 2011, 20:18 »


    Lorient- an der Küste des Golfs von Biskaya gelegen- war ein Stützpunkt der französischenKriegsmarine.Im Juni 1940 von deutschen Truppen besetzt, gewann lorient eine erhebliche Bedeutung als Werft und Stützpunkt der deutschen Kriegsmarine. Weithin bekannt wurden die großen deutschen U-Boot-Bunkerbauten auf der Halbinsel Keroman. Im August/September 1944 wurde der Hafen und die Stadt Lorient in der Bretagne eingeschlossen und in einer achtmonatigen Belagerung aus der Luft, zu Wasser und zu Lande von Alliierten angegriffen. Mit etwa 25 000 Mann hielt sich die Besatzung unter dem Festungskommandanten General der Artillerie Fahrmbacher bis zur Kapitulation, wobei die Übergabe der Festung Lorient am 10.Mai 1945 erfolgte.Während der Belagerung entstand in einem kleinen Kreis des Offizierkorps der Gedanke, ein gemeinsames Abzeichen in Schildform zur Erinnerung an die Verteidigung zu schaffen. Der Festungskommandant gab zu dem Vorhaben seine Genehmigung, worauf mit den Vorarbeiten begonnen wurde.
   Der künstlerische Entwurf des Schildes stammte von dem damaligen Leiter der schiffbaulichen Werkstätten des U-Boot-Stützpunktes, Marine-Baurat K.Fehrenberg. Ursprünglich war der Schild ohne Hoheitsabzeichen, welches dann jedoch auf Forderung der Kommandantur der Festung hinzugefügt wurde.Das Abzeichen wurde nach Herstellung der entsprechenden Werkzeuge aus den vorhandenen Blechvorräten wie Messing,Kupfer,Aluminium,Stahl usw. gefertigt.Für höhere Offiziere wurden einige Exemplare aus verchromtem Kupfer angefertigt.
   Bis Ende November 1944 waren alle Blechvorräte aufgebraucht, aber erst 10 000 bis 12 000 Schilde gepreßt.Diese wurden zu Weihnachten 1944 an verdiente Männer der Besatzung ausgegeben, so daß ungefähr jeder zweiteMann der Festungsgarnison den sog.Lorientschild erhielt. Wegen Materialmangels wurde die ursprüngliche Absicht, eine allgemeine Verleihung mit einem Besitzzeugnis vorzunehmen sowie eine offizielle Stiftung des Schildes herbeizuführen,aufgegeben.
   Aufgrund der Herstellerbedingungen existieren sehr verschiedene Varianten des Lorientschildes, nicht nur im Material , sondern auch in der Formgebung.





Quelle:
-Klietmann
Auszeichnungen des Deutschen Reiches
Grüße Hubert
MORTUI VIVENTES OBLIGANT "Die Toten verpflichten die Lebenden"

Offline Rolf4

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
Re:Lorientschild
« Antwort #1 am: Do, 21. April 2011, 14:41 »
Hallo Hubert und alle anderen Leser - Im Forum "Marinearchiv " wurde auch ein Ring mit dem Lorientschild gezeigt. War mir total unbekannt. Der Ring ist im Besitz eines Forummitglieds - Vater hat in und um Lorient gekämpft

Gruß - Rolf4 - Joachim

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal