Autor Thema: Weihnachtsgedicht auf neu Deutsch.  (Gelesen 793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arturo

  • Gast
Weihnachtsgedicht auf neu Deutsch.
« am: So, 16. Dezember 2007, 20:22 »
damit er heute ganz so dröge zu Ende geht:

When the snow falls wunderbar
And the children happy are,
When the Glatteis on the street,
And we all a Glühwein need,
Then you know,es ist soweit:
She is here, the Weihnachtzeit

Every Parkhaus ist besetzt,
Weil die People fahren jetzt
All to Kaufhof,Mediamarkt,
Kriegen nearly Herzinfakt.
Shoppin hirnverbrannte things
And the Christmasglocke rings.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits.......

Mother in the kitchen bakes
Schoko-,Nuss- and Mandelkeks
Daddy in the Nebenraum
Schmückt a Riesen-Weihnachtsbaum
He is hanging auf the balls,
then he from the Leiter falls...

Finally the Kinderlein
To the Zimmer kommen rein
And es sings the family
Schauerlich: "Oh, Christmastree!"
And the jeder in the hous
Is packing die Geschenke aus.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits.......

Mama finds under the Tanne
Eine brandnew Teflon-Pfanne,
Papa gets a Schlips and Socken,
Everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
All around is Harmonie,

Bis mother in the kitchen runs:
Im Ofen burns the Weihnachtsgans.

And so comes die Feuerwehr
With Tatü -Tata daher,
And they bring a long, long Schlauch
And a long, long Leiter auch.
And they schrei: "Wasser marsch!",
Christmas is - now im Ar***....

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits.......
« Letzte Änderung: Do, 17. Juni 2010, 23:23 von Ulla »

Offline md11

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 4.986
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Weihnachtsgedicht auf neu Deutsch.
« Antwort #1 am: So, 16. Dezember 2007, 20:46 »
Hallo Lieber Arturo!
ja das ist das richtige Gedicht für Weihnachten heutzutage!
Die Fußgängerzonen sind stopvoll jeder drängelt da denkst wirklich ob der Krieg ausgebrochen ist!
Es ist ein großes Fest für diese riesigen Elektro-Märkte und Kaufhäuser die alles rund und herum verschlingen!Es wird gekauft wie verrückt und zum schluß braucht es man nicht mehr!
Kaufrausch ohne Ende!Schrecklich!
Bin froh daß ich nicht in der Stadt muß!Zu Hause ist es am schönsten,Ruhe und kein gedrängel!Freiheit!!
Bin daheim hab paar Tannenzweige und das Kerzla brennt vor sich hin gemütlich und es duftet wunderschön von Tanne!Und daneben ist ein Bild :Weihnachten an der Eismeerfront!

Liebe Grüße
Josef
« Letzte Änderung: So, 16. Dezember 2007, 20:50 von md11 »

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Kaiser
  • ***
  • Beiträge: 1.236
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Weihnachtsgedicht auf neu Deutsch.
« Antwort #2 am: Mo, 17. Dezember 2007, 19:51 »
Hallo Arthur,
Hallo Josef,

das Gedicht habe ich schon einmal irgendwo gelesen und finde es so passend zu unserer Welt und unserer Zeit.
Ich höre mitunter im Radio, wie die Moderatoren immer wieder fragen, na haben sie denn schon alle Geschenke
beisammen? Was ist das bloß für eine Welt, in der es nur um Geschenke geht, die materieller Natur sind. Dann
kommen mir die Geschichten um das Weihnachtsfest an den Fronten der Kriege in den Sinn und ich weiß, was
den Menschen not tut, auch heute noch. Frieden ist das wichtigste Gut auf Erden. Tun wir etwas dafür.
Ich weiß, wie wir alle immer wieder über die nicht vorhandene Zeit schimpfen, weil wir hinter dem schnöden Mammon
herlaufen
.
Leute, was wäre Weihnachten, wenn man alles mal gemeinsam machen würde, das Baumschmücken, das Kochen,
das Backen, das Essen und sich dann einander widmen, wenn denn nicht gerade jemand zu einem Dienst muss, der
auch zu Weihnachten wichtig ist.
Ich wurde vor kurzem gefragt, was ich denn zu Weihnachten verschenken werde, da habe ich gesagt, Zeit. Wir werden
Zeit miteinander verbringen, die wir das ganze Jahr nicht füreinander gehabt haben. Ich finde, dass das viel wichtiger ist,
als materieller Kram. Außerdem werden die Kaufdinger immer weniger, habt ihr es auch schon gemerkt?

Josef und ich wissen, was für uns wichtig ist. Arthur, Du weißt es auch, hast es mir vor kurzem geschrieben. handeln wir
doch danach und lassen wir Ruhe und Frieden in unsere Herzen ziehen. Widmen wir uns unseren Lieben, das wird das
schönste Weihnachten, das man sich vorstellen kann.

Klar wird mancher dumm schauen, aber das nur am Anfang, dann wird er vielleicht begreifen, was in diesem Leben wichtig ist.
Wenn wir begreifen, dass wir einander brauchen und einander beistehen, dann ist Weihnachten. Christus kam in die Welt,
damit die Dunkelheit nicht Besitz von uns ergreift. Er hat uns einen Weg in eine Zukunft gewiesen, nur sind ihn die Menschen
vielerorts nicht gegangen. Ich glaube, ihr wisst alle warum. Lasst uns wenigstens an den kommenden Tagen ein wenig innehalten
und nachdenken. Ich hoffe, es wird uns helfen.

Gruß Werner
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal