Autor Thema: 1.Mai  (Gelesen 737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • *****
  • Beiträge: 2.984
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
1.Mai
« am: Do, 01. Mai 2008, 10:47 »
Für den 1. Mai stehen viele Anlässe.

So ist er bei uns als staatlicher Feiertag festgelegt. Am gebräuchlisten wird er als Kampftag der Arbeiterbewegung begangen. Ausgerufen wurde er 1889 auf dem Gründungskongreß der "Zweiten Internationalen" , begangen wurde er 1890 zum ersten Mal.
Als Symbol wurde eine Mainelke getragen.

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai wird vielerorts der Anbruch der warmen Jahreszeit mit einem Tanz in den Mai gefeiert. Besonders „wild“ und „gefährlich“ geht es in diesen Stunden in der näheren Umgebung des Harzes zu, wo nach einem alten Volksglauben Hexen auf ihren Besen durch die Lüfte reiten, um auf dem Brocken an den Hexenfeiern zur Walpurgisnacht teilzunehmen.
Das Aufstellen eines festlich geschmückten Maibaumes ist in vielen Gegenden Tradition.
Auch das Absägen oder Entführen des Baumes gehört zu den Bräuchen.

Auch als katholischer Gedenktag wird dieser begangen.

Außergewöhnlich ist diese Jahr auch das Himmelfahrt und der 1. Mai gemeinsam auf einen Tag fallen.

Negativ fällt auf, das gerade an diesem Tag in Deutschland, vor allem in den Großstädten, durch Aufmarsch verschiedener Gruppen Randale und Straßenschlachten stattfinden.

Wer noch mehr wissen will siehe:  http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Mai

Gruß Ulla
« Letzte Änderung: Do, 17. Juni 2010, 23:21 von Ulla »
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal