Autor Thema: KGST Landshut Stadt  (Gelesen 240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uwys

  • Spezialist
  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 285
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Macht den Doofen!
KGST Landshut Stadt
« am: Fr, 12. Dezember 2014, 08:22 »
Hallo,
nachdem ich vor einiger Zeit in Landshut auf dem dortigen Friedhof die Kriegsgräberstätte besucht und davon auch Fotos gemacht habe, habe ich nun die Namen der Gefallenen des I.Weltkrieges in die Datenbank eingepflegt.
Dabei habe ich natürlich wieder die ein oder andere Abweichung beim Volksbund feststellen müssen. Alle dieser Abweichungen habe ich mit einem Foto dokumentiert, soll heissen ich habe das Foto des Grabkreuzes eingestellt.

Ausserdem ist mir damals auch eine schöne Geschichte passiert.
Beim Fotografieren sprach mich ein Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung an und meinte ich solle doch ins Büro gehen die hätten auch eine Namensliste mit allen 640 Gefallenen des II.Weltkrieges. Der dortige Mitarbeiter war überaus freundlich und meinte ich könnte mir diese Liste gerne kopieren, er müsse nur noch seinen Vorgesetzten fragen, und nun kommts, dieser berief sich auf den Datenschutz!!!!!!!!
Eine herausgabe der Daten wäre deshalb nicht möglich!
Schon komisch hinter welch irrwitzigen Ausreden sich manche Leute noch immer verstecken können.

Also hab ich bei meinem nächsten Besuch ganz einfach knapp 700 Fotos von den Grabkreuzen gemacht und die Liste so angefertigt.
Anders wäre es für mich zwar einfacher gewesen, aber so gehts eben auch.

Online Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Ultimativ
  • *****
  • Beiträge: 2.984
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: KGST Landshut Stadt
« Antwort #1 am: Fr, 12. Dezember 2014, 08:40 »
Hallo,

ich frag mich immer wieder: "Was hat das noch alles mit Datenschutz zu tun"? Die Leute sind über 60 Jahre tot und
ob man nun die Daten von den Kreuzen nimmt oder sich eine Liste geben läßt ist doch wohl egal. Die Daten auf Grabsteinen
und stehen somit der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Manfred, danke für Deinen Aufwand.
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline Hubert

  • Global Moderator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.361
  • Geschlecht: Männlich
Re: KGST Landshut Stadt
« Antwort #2 am: Fr, 12. Dezember 2014, 19:04 »

Grüß dich

das ist eine schöne Erfahrungf die du machen konntest in LA. Der eine ist freundlich der andere reitet auf seinen Paragraphen rum. Daten schutz welch ein Blödsinn , dann müßte man ja die Daten auf den Gräbern auch unkentlich machen !!!!!!!!!!!!

Landshut ist schon eine Reise wert  :tongue: :tongue:

Grüße Hubert
MORTUI VIVENTES OBLIGANT "Die Toten verpflichten die Lebenden"

Offline kka67

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • ****
  • Beiträge: 13.572
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: KGST Landshut Stadt
« Antwort #3 am: Sa, 13. Dezember 2014, 11:19 »
Hallo an euch Alle,

war 2006 in Landshut und kann das nur bestätigen,

so ein Erlebnis hatte ich neulich auch in Owschlag (Schleswig-Holstein), durfte das dortige Gedenkbuch nicht fotografieren,

und in Sedan auf dem Friedhof wollte man die Polizei rufen, falls ich das fotografieren der Kriegsgräber nicht unterlasse,
ich glaube das sie das auch taten, denn auf dem Rückweg kam uns die Polizei entgegen, (fotografiert habe ich trotzdem, und beim nächsten Mal war ich auf einem Sonntag vor Ort)

Gruß Andreas,

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal