Autor Thema: Kriegsgefangenenlager in Deutschland  (Gelesen 1909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.029
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Kriegsgefangenenlager in Deutschland
« am: Sa, 08. August 2015, 16:16 »
Hier eine Übersicht über die Kriegsgefangenenlager des 1.Weltkrieges in Deutschland.

Artikel
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline kka67

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 12.997
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kriegsgefangenenlager in Deutschland
« Antwort #1 am: Sa, 08. August 2015, 19:08 »
Hallo Ulla,

was du da mal wieder gefunden hast !!
ich hatte mir auch schon einige Gedanken in dieser Richtung gemacht, u.a da bei meiner Heimatstadt ja auch ein Gefangenenlager existierte,
man hat übrigens vor einigen Wochen den alten Gefangenenfriedhof verlegt, bzw. das was noch so davon übrig war,
die restlichen der dort noch liegenden Toten wurden nach langer Diskussion exhumiert und auf den Friedhof in der Stadt hinter dem Ehrenfriedhof 1.WK neu bestattet,
sieht zur Zeit aber wie eine Wüste aus,
ist auch noch nicht fertig,
es sollen noch Gedenkstelen mit den Namen erstellt sowie die Statur eines ehemaligen Gefangenendenkmals, welches zur Zeit saniert wird oder wurde, aufgestellt werden,
Pressemäßig lief das alles ziemlich "zurückhaltend" über die Bühne, d.H. ich hab davon direkt nichts mitbekommen,
aber was so in der Zeitung stand hab ich aufgehoben,
was bedeutet, das ich die Sachen eigentlich einscannen wollte oder abschreiben fürs Forum,
aber die Zeit halt...

Grüße Andreas

Offline Ulla

  • Gedenk-Tafel-Inhaberin
  • Administrator
  • Lebendes Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.029
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kriegsgefangenenlager in Deutschland
« Antwort #2 am: Sa, 08. August 2015, 19:44 »
Hallo Andreas,

der Artikel betrifft nur die Zeit 1914-1918.

Wenn solche Eingriffe in Grabstätten gemacht werden sollte man das mit Fotos dokumentieren.
Man weiß nie, zu was das alles noch zu gebrauchen ist.
Gruß Ulla

"Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges mal gegeben......" (N.Ostrowski)

Offline kka67

  • Global Moderator
  • Dauerschreiber
  • *****
  • Beiträge: 12.997
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kriegsgefangenenlager in Deutschland
« Antwort #3 am: So, 09. August 2015, 06:17 »
Hallo Ulla,

das Gefangenenlager Zienau bei Gardelegen bestand während der Zeit von 1914-1919,
der Gefangenenfriedhof befand sich erst auf dem städt. Friedhof, aber mit Ausbruch einer Epedemie wurde einer direkt beim Gefangenenlager errichtet,
zu DDR-Zeiten verschwanden erst die Denkmäler, später die Gedenkkapelle,
die restlichen Grabplatten wurden dann auf den städt. Friedhof verbracht,
vom Gefangenenfriedhof war so nichts mehr zu sehen und er geriet so allmählich in Vergessenheit,
erst mit dem Fund des "Franzosen ohne Kopf" im Jahr 2012 begann sich wieder in dieser Sache was zu regen,
in den Archiven existiert auch ein Belegeplan des Gefangenenfriedhof, d.h. man weiß genau wer wo liegt,
es handelt sich um Russen und Polen (Polen war damals überwiegend russisch),
die Franzosen und Belgier wurden nach dem 1.WK in die Heimat überführt (ob 100% ???),
und was mir neu ist, es soll dort auch ein Russe aus der Zeit des 2.WK liegen (nun nicht mehr), er soll zu einem späteren Zeitpunkt auf dem sowjet. Ehrenfriedhof in Gardelegen bestattet werden (Zeitungsbericht),
aber wie schon erwähnt, in den Medien steht es erst hinterher drin,
sonst hätt ich meinen Vater zum fotografieren hindgeschickt,

Grüße Andreas

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal