Autor Thema: Kaserne in Wismar ....  (Gelesen 2389 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zirkulon

  • Technischer Leiter des Forums, "Mädchen für Alles"
  • Administrator
  • Mächtiger Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 3.854
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gesucht wird
Kaserne in Wismar ....
« am: Mi, 09. Mai 2007, 11:53 »
Lübsche Burg war bisher alles was ich rausgefunden habe. Ob dieser Name nun allerdings auch an die ehemalige Kaserne vergeben war ist noch nicht sicher.

Seit etwa 1990 bin ich hunderte Male an dem Wach-"häuschen" vorbei gefahren. Anfang der 90er waren dort noch die Streitkräfte der ehemaligen GUS Truppen stationiert. In den Villen die gegenüber, auf der anderen Straßenseite stehen, waren damals die "hohen Dienstgrade" angesiedelt. Von denen habe ich allerdings keine Fotos gemacht. ( Erfolgt vielleicht später noch einmal).
Schon seit den ersten Fahrten an dieser Kaserne entlang hat es mich immer gereizt, dort einmal herein zu schauen. Nie habe ich angehalten, mir die Zeit genommen, dort mal einen Blick hinein zu werfen. Eigentlich schade, wäre ich doch gerne schon zu der Zeit als die Russen noch dort waren auf Besuch gegangen. Die sind aber seit ca. 1994 schon in die Heimat " zurück geschickt" worden.
Nun gut, inzwischen schreiben wir das Jahr 2007 und eine ganze Menge anderer Sachen wurde angepackt und auch wieder verworfen...
Vorgestern war´s dann endlich so weit, ich war mit einer meiner Töchter auf Einkaufstour wegen eines "Bluetooth USB Dongle" und sah dann, die mir mittlerweile schon arg in den Hintergrund geratene Wache der Kaserne wieder. Ich schwor mir auf dem Rückweg anzuhalten und da ich meinen Fotoapparat dabei hatte, ein paar Fotos als Erinnerung zu machen.
Das ist dann auch so geschehen.
Ich also >Blinker rechts< abgebogen, an der Wache vorbei, die Straße hoch und bei der nächsten Möglichkeit rechts rauf und das Auto abgestellt. Dann ging das Knipsen los....

Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr Euch einige dieser Bilder anschauen,
sie sind hier VERLINKT

Ach so:
Warum dieser komische Titel als Forumsüberschrift?????
Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, dass man in Deutschland immer noch nicht begriffen hat dass es besser ist zu seiner Geschichte zu stehen, auch wenn sie mittlerweile als überholt gilt ( sie uns aber immer wieder einholt :-) ), als offenbar den Versuch zu unternehmen, sie unter den Tisch kehren zu wollen....
Dies scheint auch bei dieser Einrichtung der Fall zu sein. Stundenlanges Recherchieren im Internet erbrachte nicht mal den exakten Namen der Liegenschaft, geschweige denn dass man erfahren würde welche Truppen dort stationiert waren.
Weiterhin ist der größte Teil der Gebäude dem Erdboden gleich gemacht worden und zwar aufgrund der IGA welche hier im Jahre 2002 bereits zu sehen war. Für mich sieht es hier so aus als wenn man danach aufgehört hat mit der bereits begonnenen Sanierung fort zu fahren.
Es hinterläßt bei mir den Eindruck als wenn man hier wieder ein "Millionengrab" für die erwirtschafteten Steuergelder der Bürger, auch wenn hier EU-Gelder verbaut worden sind, geschaffen hat.

Gruß
Michael
« Letzte Änderung: Sa, 19. Juni 2010, 00:54 von Ulla »
Bei allen von mir erstellten Beiträgen berufe ich mich auf :
Artikel 5, GG der BRD.
Artikel 11, Charta der Grundrechte der EU.
Artikel 19, Menschenrechtscharta der UN.

Was Du nicht willst dass man Dir tu,
das füg´ auch keinem Andern zu

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Lebende Foren Legende
  • *
  • Beiträge: 1.683
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kaserne in Wismar
« Antwort #1 am: Di, 03. Juli 2007, 23:47 »
Hallo Michael,

ich war von 1971 bis 1974 in Wismar und kann mich an die Kasernen unserer Brüder gut erinnern.
Wie in vielen anderen russischen Kasernenanlagen, so wurde wohl auch hier in Wismar vor den
sog. Altlasten von Seiten der Städte kapituliert. Haben wir eine Chance, die Verantwortlichen an ihre
Verantwortlichkeiten zu erinnern oder sie einfach nur anzustoßen. Die Bilder im Internet sind schon mal
ein guter Anfang, vielen Dank dafür.

Gruß Werner
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

Offline harbec

  • Routinier
  • ***
  • Beiträge: 302
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kaserne in Wismar
« Antwort #2 am: Mo, 17. November 2008, 20:02 »
hallo!
danke für diesen artikel! bin von lübeck aus mit einer reisegruppe im bereich mcpom gewesen und habe "glaube ich" von der russenkaserne nichts mehr gesehen!
belehrt mich bitte eines besseren, wenn es anders ist!
gruß harbec

Offline _PsYcO_

  • Tripel-As
  • **
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Weiblich
    • Freiwillige Feuerwehr Deuschneudorf
Re: Kaserne in Wismar
« Antwort #3 am: Do, 20. November 2008, 10:15 »
hallo,

meine wenigkeit wurde in hwi (wismar) geboren...ich kann ja mal schauen, dass ich etwas darüber rausbekomme...
in dem ort wo ich aufgewachsen bin - warin - gabs auch eine kaserne, ob nva oder russen weiß ich net...

lg anne
Anders zusein ist ganz schön schwer,doch ich werde von Tag zu Tag besser

Offline adrian

  • Unterstützer
  • Unterstützer
  • Lebende Foren Legende
  • *
  • Beiträge: 1.683
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Re:Kaserne in Wismar ....
« Antwort #4 am: Fr, 12. November 2010, 21:47 »
Hallo Anne,

da ich gerade etwas stöbere, habe ich Deinen Beitrag entdeckt. Hast Du etwas herausgefunden,
was uns andere interessieren könnte. Ich glaube, die Kasernenstandorte sind nach wie vor wichtig.
Sie sollten beiim Namen genannt  und beschrieben weren. Ich weiß natürlich auch, dass dieses Zeit kostet, aber immerhin.

Gruß
Werner
Suche alles zur 60. Inf.Div. (mot.) (Danziger Division) bis Stalingrad

 


SimplePortal 2.3.2 © 2008-2010, SimplePortal